+49 (0) 33 04 / 39 19-200 info@enretec.de
Login
Aktuelles Detail

Überarbeitete TRBA 250

Nachdem im Juli 2013 die Biostoffverordnung (BioStoffV) aktualisiert wurde, ist im Frühjahr dieses Jahres auch die TRBA 250 (Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege) überarbeitet worden. Damit wurde die TRBA 250 an die aktuelle Fassung der Biostoffverordnung angepasst.

Dies bringt vor allem für Zahnarztpraxen, aber auch für andere medzinische Einrichtungen, wesentliche Änderungen im Umgang mit scharfen und spitzen Gegenständen mit sich.

Das weitverbreitete Eingipsen der scharfen und spitzen Gegenstände in Kanister (z. B. für Desinfektion) ist nicht mehr zulässig. Künftig dürfen für die Sammlung und Entsorgung von Kanülen, Skalpellen und anderen scharfen und spitzen Gegenständen nur noch Behälter verwendet werden, die spezielle Eigenschaften erfüllen wie z. B.:

  • durchstichsicher & bruchfest
  • fest verschließbare Einwegbehälter inkl. Abstreifvorrichtung
  • durch Farbe, Form und Beschriftung eindeutig als Abfallbehältnisse erkennbar

Da die Sammelbehälter, auch wenn sie die zuvor genannten Kriterien erfüllen, nicht überall in Deutschland gemeinsam mit dem Hausmüll entsorgt werden dürfen, bieten wir interessierten Praxen die geforderten Behälter in Kombination mit unseren günstigen Entsorgungspauschalen an.

Zurück